Zielgruppe

An wen richtet sich die Ausbildung zum Mentalcoach?

Zunächst einmal an alle Menschen die sich für Mentaltraining interessieren und sich generell persönlich weiter entwickeln wollen. Auch an solche, die sich eine Existenz als Mentalcoach aufbauen möchten und alle Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten erwerben möchten, um als Coach erfolgreich tätig werden zu können.

Für Menschen, die sich weiter qualifizieren wollen

Darüber hinaus richtet sich die Ausbildung an Menschen, die sich für ihre bestehende Aufgabe weiter qualifizieren möchten. So wird es zum Beispiel für Unternehmer, Führungskräfte und Verkäufer zunehmend zur Schlüsselqualifikation für die Mitarbeiter und sogar für die Kunden des Unternehmens ein Mentalcoach zu sein. Die mentale Einstellung aller Beteiligten entscheidet mehr und mehr über den Erfolg eines Unternehmens.

Für das Gesundheitswesen

Da Krankheiten und Gesundheitsstörungen zu einem sehr großen Anteil (wenn nicht gar vollständig) mental verursacht werden, wird es immer wichtiger den mentalen Aspekt beim Gesundungsprozess zu berücksichtigen. Für Ärzte, Therapeuten, Gesundheitsberater und Ernährungsberater wird mentales Training in Zukunft eine entscheidende Zusatzqualifikation.

Für den Bildungsbereich

Auch in der Bildung gewinnt der mentale Bereich geradezu dramatisch an Bedeutung. Lehrer an Schulen und Berufsschulen, Weiterbildner in Unternehmen oder anderen Bildungseinrichtungen stehen tagtäglich vor großen Herausforderungen. Die Ausbildung zum mentalen Training bietet vielfältige Lösungsansätze zur Bewältigung dieser so wichtigen Aufgaben.

Für den Bildungsbereich

Dass im Sport der mentale Bereich eine überragende Bedeutung hat, ist inzwischen kein Geheimnis mehr. Nahezu alle Topsportler arbeiten mit Mentaltrainern zusammen und versuchen so ihre Bestleistungen zu erreichen. Auch im Amateursport hält das Thema immer stärker Einzug und so wird es für Sportlehrer, Trainer, Physiotherapeuten und Sportler immer wichtiger sich im mentalen Bereich weiter zu qualifizieren.

Anerkennung mentaler Trainer

Ganz generell wird die Erkenntnis um die Bedeutung und somit die Anerkennung des mentalen Trainings für alle Lebensbereiche in den nächsten Jahren erheblich zunehmen. Der Bedarf an qualifizierten Mentaltrainern wird dadurch sprunghaft ansteigen. Bisher hat sich mentales Training auf höchster Ebene auf wenige Top-Mentaltrainer reduziert.
Thomas Baschab ist zurzeit der einzige dieser anerkannten Coaches, der sein vollständiges Know how nun in einer Ausbildung zusammen mit seiner Frau Mirja Baschab-Lang weitergibt. Nach dieser Ausbildung werden Sie über alle Voraussetzungen verfügen um eigenständige Coachings durchzuführen und um in eine erfolgreiche Karriere als Mentalcoach starten zu können.