Warum diese Ausbildung

  • Energiegeladen in fünf Sekunden
  • Entspannen im Handumdrehen
  • Höchstleistung wie auf Knopfdruck

 

Das sind nur einige der verblüffenden Möglichkeiten des mentalen Trainings von Thomas Baschab. Die Zeiten der stundenlangen Entspannung, aufwendiger Übungen und komplizierter Mentaltechniken sind vorbei. „Wenn´s nicht einfach geht, dann geht’s einfach nicht“ ist das Motto des modernen Mentaltrainings.

  • Warum tue ich etwas?
  • Was ist meine Aufgabe im Leben?

Thomas Baschab und Mirja Baschab-Lang

Für eine Ausbildung zum „Mentalcoach“ vermitteln Thomas Baschab und Mirja Baschab-Lang jetzt gemeinsam ihr vollständiges Know how, alle Grundlagen, Hintergründe, Methoden, Techniken und Erfahrungen, also die komplette Struktur ihrer Arbeit. Faszinierende Themen, spektakuläre Übungen, spannende AHA-Erlebnisse und überraschendes Selbsterleben, präsentiert in einer Mischung aus Tiefgang, Humor und emotionalem Erleben prägen den Stil dieser Ausbildung. Die Zeit dieser Ausbildung bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, eine intensive Selbstcoachingerfahrung zu durchlaufen und wird damit zu einem ganzheitlichen Entwicklungsprozess.

Thema von Thomas Baschab

Ob im Berufsleben oder im Sport, im Privatleben oder Gesundheitswesen, in allen Lebensbereichen setzt sich mehr und mehr die Erkenntnis durch, dass der mentale Bereich ein entscheidender Faktor für jede Art von Erfolg ist. Wissen und Können sind heutzutage nur noch Basisfähigkeiten für die Ergebnisse unseres Lebens. Letztlich zählt nur, was wir aus unseren Möglichkeiten machen können. Und dabei spielen die mentalen Fähigkeiten eine bedeutende Rolle. Dieses betrifft nicht nur Einzelpersonen, sondern auch ganze Unternehmen. Dabei geht es nicht nur um die mentalen Fähigkeiten, sondern vor allem auch um unsere innere Einstellung zu uns selbst und der Welt. Wenn ich wirklich liebe, was ich tue, dann bin ich automatisch mental in meiner besten Verfassung und somit effektiv und vor allem glücklich und nicht nur ich, sondern vielleicht ein ganzes Unternehmen.

Thema von Mirja Baschab-Lang

Einen guten Coach zeichnet nicht nur das Wissen von Techniken aus, sondern Ideenreichtum, Kreativität und das intuitive Wissen, zur richtigen Zeit den richtigen Impulsen zu folgen, um dem Klienten effektiv weiter zu helfen. Dabei geht es um die Fähigkeit, den Klienten energetisch zu erspüren, um auch die Themen zwischen den Zeilen lesen zu können. Außerdem ist es als Coach von entscheidener Bedeutung selbst in einer guten energetischen Verfassung zu sein, um kraftvoll anderen Menschen weiterhelfen zu können.

Die Entwicklung genau dieser Fähigkeiten ist das Thema von Mirja Baschab-Lang. Sie arbeitet seit ihrem Studium der Kunst und Pädagogik als freischaffende Künstlerin, Intuitions- und Bewusstseinstrainerin und führt energetische Coachings durch.

Schon in ihrem künstlerischem Studium vertiefte sie sich in philosophische und spirituelle Themenbereiche, mit denen sie sich bis heute auseinandersetzt. Dabei geht es ihr vor allem um das Thema „Glück“ und „Glücklichsein“, dem Suchen danach und dem Finden davon. In diesem Zusammenhang ist es ihr wichtig, ethische Gesetzmäßigkeiten zu zeigen und zu leben, die die Vorraussetzung und die Basis für „Glück“ bedeuten.

 

Methoden von Thomas Baschab

Die Methoden von Thomas Baschab haben sich aus den drei jahrzehntelangen Erfahrungen und Erkenntnissen in der Zusammenarbeit mit seinen Klienten entwickelt. Immer mehr leisten müssen, um immer bessere Ergebnisse zu erzielen, ist als Konzept nicht mehr zeitgemäß. Sei es für die Verbesserung der momentanen Situation oder zum Erreichen der Lebensziele, „mit weniger Aufwand bessere Ergebnisse zu erzielen“, ist der Anspruch und die Notwendigkeit unserer Zeit.

Methoden von Mirja Baschab-Lang

Die Methoden von Mirja Baschab-Lang zur Entwicklung der Intuition und eines höheren Bewusstseins zu sich selbst und der Welt haben sich aus drei Jahrzehnten eigenen Erlebens, Arbeitens, Reflektierens und Suchens bzw. Findens entwickelt. Dabei leitete sie folgende Frage: „Wenn ich selbst nicht weiss wer ich bin, woher soll ich dann wissen, was ich möchte?“ So ergeben sich für sie viele Tools zum Arbeiten mit Klienten aus dem eigenen Erleben und Erfahren und diese Werkzeugkiste entwickelt jeder für sich selbst ständig weiter.

Erfahrungen von Thomas Baschab

Thomas Baschab widmet sich diesem Thema des mentalen Trainings inzwischen seit 30 Jahren und ist einer der Pioniere des mentalen Trainings in Deutschland. Als Speaker und Trainer spricht er jedes Jahr vor ca. 30.000 Menschen, hält Vorträge an Universitäten und Fachhochschulen und coacht Unternehmen und Führungskräften zahlreicher Unternehmen (darunter mehr als die Hälfte aller DAX Unternehmen). Zudem coacht er Spitzensportler aller Sportarten, darunter zahlreiche Weltmeister, Europameister und Olympiasieger.

Erfahrungen von Mirja Baschab-Lang

Über den Weg der eigenen Lebenskultivierung hat Mirja Baschab-Lang selbst viele Lebensthemen erfahren und reflektiert und somit Klienten in ganzheitlichen Coachings seit vielen Jahren unterstützt. Schon in ihrem pädagogischen Studium in Kunst hat sie sich dem Thema „Glück und Glücklichsein“ verschrieben, dem Suchen und Finden danach. So arbeitet sie zu diesem Thema seit 2012 mit vielen Menschen in Ausbildungen und Seminaren.